In der Ausgabe der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom Mittwoch - 27. Dezember 2017, wurden falsche Hebesätze veröffentlicht. Im Artikel „Grundsteuer wird erhöht“ auf Seite 21 oben, wurden im zweiten Absatz die Hebesätze von alt "300" auf neu "395" abgedruckt. Diese Hebesätze sind nicht korrekt. Der bestehende Hebesatz der Grundsteuer B von 330 v. H., wurde durch die Gemeindevertretung am 11. September 2017 zum 01. Januar 2018 auf den Landesdurchschnitt von 400 v.H. angehoben. Bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung wurde um Korrektur gebeten.