Die Gemeinde Michendorf wird mit der Hauptveranlagung der Abgaben und Gebühren 2022 Dauerbescheide erstellen und in den kommenden Jahren die Steuern und Gebühren per öffentlicher Bekanntmachung festsetzen und somit ab 2023 keine Bescheide mehr versenden. Dies gilt für die Grundsteuer A und B, für die Zweitwohnungssteuer, die Hundesteuer sowie für die Straßenreinigungs – und Winterdienstgebühr.

Die öffentliche Bekanntmachung erfolgt ab dem Jahr 2023 über das Amtsblatt, Pressemitteilungen, Bekanntmachungskästen sowie der Internetseite der Gemeinde Michendorf, ohne dass ein neuer Steuerbescheid ergeht. Mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung treten für die Steuerpflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, als wäre ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen. Die Fälligkeiten für das Jahr 2022 und die Folgejahre entnehmen Sie bitte dem Bescheid 2022.

Bei Änderungen des Grundsteuermessbetrages, Eigentümerwechsel oder Hundesteueran- bzw. -abmeldungen ergeht ein neuer Steuerbescheid als Dauerbescheid. Beim Eigentümerwechsel ist zu beachten, dass der Steuerbescheid für den bisherigen Eigentümer weiter gilt, bis dieser aufgehoben wird.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Abgabenbescheid 2022.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Sachbereich Steuern und Abgaben der Gemeinde Michendorf unter Tel: 033205-598-14 oder 033205-598-24 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
rund um die anstehenden Weihnachtsfeiertage und dem Jahreswechsel 2021/ 2022 findet die haushaltsnahe Abfallentsorgung zu den regulären Terminen statt.

Also auch am 24.12 und am 31.12.2021. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Bürgerinformation de APM Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH.

Sehr geehrte Eltern,

in der Sitzung der Gemeindevertretung am 29.11.2021 wurde die Änderung der Satzung für die Mittagessenverpflegung beschlossen. Aufgrund der Erhöhung der Hartz IV Sätze ab Jan. 2022 verändert sich die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der häuslichen Ersparnis der Eltern - der Betrag, den die Eltern pro Essen selbst tragen müssen. Er steigt von aktuell 1,96 EUR auf 2,04 EUR ab 01.01.2022. Die Abbuchung erfolgt wie bisher durch RWS direkt bei den Eltern. Auch die Schulverpflegung verteuert sich aufgrund einer Preiserhöhung des Essenslieferanten von 2,54 EUR auf 2,63 EUR pro Portion. Dieser Betrag wird den Eltern voll in Rechnung gestellt.

  Liebe Eltern, 

auf dieser Seite finden Sie fortlaufend alle wichtigen Informationen zu den Auswirkungen der vierten Coronawelle. Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert. Alle Neuerungen werden rot markiert. (Stand vom: 01.12.2021)

Alle Informationen auf einen Blick (Stand 01.12.2021)

Kostenlose Schnelltests werden

in Michendorf: durch die Hauskrankenpflege Ewald in den Räumlichkeiten der mobilen Jugendarbeit (Potsdamer Str. 57) Dienstag, Freitag, Samstag (16:00 – 18:00 Uhr) angeboten. Termine können online über den Link gebucht werden: https://www.terminland.eu/hkp-ewald/ und durch den ASB im Gemeindezentrum Michendorf (Potsdamer Str. 64) am Donnerstag (09:00 - 12:00 Uhr) angeboten. Ohne vorherige Anmeldung, Personalausweis zwingend erforderlich, direktes Zertifikat innerhalb von 15 Min.

in Wilhelmshorst - durch Herrn Steinwand (registrierter Testleiter von mobilen Teststationen) am Bahnhof Wilhelmshorst Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag angeboten. Termine können online über den Link gebucht werden: https://anmeldung-testzentrum.de/mobiles-testzentrum-michendorf/#termin

NEU: Das Angebot wurde erweitert. In Wilhelmshorst wird zusätzlich Sonntags von 18-19 Uhr getestet.


 

Die Neunte Allgemeinverfügung des Landkreises Potsdam-Mittelmark über die häusliche Absonderung und Gesundheitsbeobachtung von Personen, die mit dem neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert sind, von Verdachtspersonen sowie von engen Kontaktpersonen wurde am 25. November 2021 beschlossen.


Das Kabinett am 23.11.2021 die Zweite SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (mit Begründung und Bußgeldkatalog) beschlossen. Sie tritt bereits am 24. November 2021 – gleichzeitig mit dem neuen Infektionsschutzgesetz des Bundes – in Kraft und gilt zunächst bis zum Ablauf des 15. Dezember 2021. Die Kernpunkte der neuen Corona-Verordnung sind: 

* 2G-Regel wird landesweit deutlich ausgeweitet
* Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte werden verschärft
* In Hotspot-Regionen gilt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte
* Weihnachtsferien beginnen drei Tage früher
* Bildungsministerium kann Präsenzpflicht aufheben
* Weihnachtsmärkte müssen landesweit abgesagt werden

Download Elternbrief

Ab Montag, den 29. November 2021, wird die Präsenzpflicht an Schulen in Brandenburg aufgehoben. Zudem ist nach einer Rücksprache mit den Fachverbänden ein vorgezogener Beginn der Weihnachtsferien beschlossen. Das teilte das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg in einer Presseinformation mit.

Die Ferien in Brandenburg sollen demnach nicht am Donnerstag, den 23. Dezember, sondern schon am Montag, den 20. Dezember, beginnen. „Damit haben Lehrkräfte, Eltern und Schüler volle 14 Tage Erholung und die Kontakte vor Weihnachten können mit einem ausreichenden zeitlichen Vorlauf reduziert werden“, heißt es in der Mitteilung.

Die Präsenzpflicht wird ab Montag, dem 29. November 2021, für einige Jahrgangsstufen aufgehoben.

Am 25. November 2021 ab 18:00 Uhr wurden die Stimmen für den 2. Michendorfer Bürgerhaushalt im Gemeindezentrum "Zum Apfelbaum" ausgezählt. Die Auszählung konnte in einer Videokonferenz verfolgt werden.

361 Michendorferinnen und Michendorfer haben ihren Stimmzettel bei der Gemeinde abgegeben; zwei Stimmzettel wurden als ungültig bewertet. Zur Auswahl standen 15 Vorschläge. Jeder hatte drei Stimmen.

Nach dem Ergebnis der Auszählung können im Jahr 2022 folgende sieben Vorschläge umgesetzt werden, die im Budget von 40.000,00 € und den Restmitteln des Bürgerhaushaltes 2021 liegen:

1. Anschaffung eines SoccerGround für Streetsoccer (249 Stimmen)
2. Sanierung des Spielplatzes im Ortsteil Stücken und Schaffung eines Buddelkastens (171 Stimmen)
3. Waldspielplatz für Groß & Klein (118 Stimmen)
4. Temporäre Kunsteisbahn (79 Stimmen)
5. Verkehrs-/Lernspielplatz (63 Stimmen, teilweise aus Restmitteln finanziert)
6. Aufarbeitung von Parkbänken inkl. Anbringung von Abfallbehältern und Hundekotbeuteln im Gemeindegebiet (58 Stimmen, aus Restmitteln finanziert)
7. Tischtennisplatte im Ortsteil Wilhelmshorst (56 Stimmen, aus Restmitteln finanziert)

Die Abstimmungsergebnisse vom 25.11.2021 finden Sie: hier (PDF)

Maßnahmen zur Bewältigung des aktuellen SARS-CoV-2-Infektionsgeschehens, Priorisierung der Aufgaben im Bereich der Kontaktpersonennachverfolgung im Landkreis Potsdam- Mittelmark

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der rasant steigenden Fallzahlen hat sich das Land Brandenburg dafür entschieden, eine Priorisierung der Maßnahmen vorzunehmen.

Im Schreiben des MSGIV vom 15. November 2021 zur Priorisierung der Aufgaben der Gesundheitsämter und Kontaktnachverfolgung wird ausgeführt, die vorhandenen personellen Ressourcen zu optimieren, um sich vorrangig auf den Schutz der vulnerablen Personengruppen zu konzentrieren. Es wird seitens des MSGIV folgender Ermittlungsumfang empfohlen:

(aktualisiert am 25.11.2021 in rot)

Sehr geehrte Michendorferinnen und Michendorfer,

wir informieren Sie hiermit über die diesjährige Entsorgung des Straßenlaubes in unserer Gemeinde.

Erstmals wird diese mittels Saugtechnik an Ort und Stelle durchgeführt. Die Gemeinde Michendorf hat dazu die APM Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH (APM GmbH) beauftragt.

Alle Anlieger harken bitte das Laub der Straßenbäume vor ihren Grundstücken von den Bürgersteigen auf den Grünstreifen, der direkt neben bzw. an der Straße liegt, zu einem Laubhaufen zusammen. Es empfiehlt sich, das Laub um den Stamm des Baumes anzuhäufen.4

Am 25. November 2021 findet zum zweiten Mal das „Weihnachtsleuchten“ in der Gemeinde Michendorf statt. An diesem Tag steht das Einschalten der Michendorfer Weihnachtsbeleuchtung im Mittelpunkt. Dazu gibt es weihnachtliche Angebote von Gewerbetreibenden und das Abstimmungsergebnis des 2. Michendorfer Bürgerhaushalts wird verkündet. Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Weihnachtswunschbriefkasten für Kinder.

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in der vierten Welle, bitten wir um Ihr Verständnis, dass der Besucherverkehr in der Gemeindeverwaltung ab 15. November 2021 nur noch durch Terminvergabe (per E-Mail oder telefonisch) empfangen werden kann. Ihre Ansprechpartner finden Sie auf unserer Kontaktliste.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Leider mussten die Veranstalter aufgrund der epidemischen Lage und steigender Infektionszahlen folgende Weihnachtsmärkte absagen:

  • Weihnachtsmarkt Wilhelmshorst
  • Weihnachtsmarkt Langerwisch
  • Michendorfer Adventsmarkt
  • Adventsbasar Wildenbruch (die Andacht findet evtl. statt)
  • Adventsmarkt Fresdorf
  • Nikolauslauf

Update: 12.11.2021

Die Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist derzeit sehr dynamisch. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen wird die Minimierung von Kontakten empfohlen. Um dennoch die Beteiligung möglichst vieler Michendorfer*innen am 2. Michendorfer Bürgerhaushalt zu gewährleisten ist das Abstimmungsformular ab sofort online unter https://www.michendorf.de/verwaltung/buergerhaushalt/2-michendorfer-buergerhaushalt abrufbar.

Alle Michendorfer*innen ab 14 Jahren haben die Möglichkeit, bis zum 19. November 2021 das Abstimmungsformular auszufüllen und ihre 3 Stimmen abzugeben.

Bitte denken Sie an Ihre Unterschrift, mit der Sie bestätigen, dass Sie den Stimmzettel persönlich gekennzeichnet haben. Für eventuelle Rückfragen ist die Angabe einer Telefonnummer oder E-Mail Adresse von Vorteil.

Das ausgefüllte Abstimmungsformular können Sie der Gemeinde postalisch oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! übersenden.

Die Anforderung von Briefwahlunterlagen ist weiterhin unter 033205-59826 oder per Mail möglich.

Vom 29. Oktober 2021 bis 19. November 2021 können die Michendorferinnen und Michendorfer wieder beim Michendorfer Bürgerhaushalt abstimmen. 15 Vorschläge erreichten die letzte Abstimmungsphase und stehen nun zur Wahl.

Insgesamt 43 Vorschläge sind bis Ende Juli 2021 bei der Gemeindeverwaltung für die Verwendung der Gelder des zweiten Michendorfer Bürgerhaushaltes eingegangen. Nach fachlicher Prüfung der Einsendungen hinsichtlich der Voraussetzungen der Umsetzbarkeit in diesem Rahmen stehen 15 Vorschläge zur Abstimmung bereit.

Darunter sind Vorschläge, wie beispielsweise die Anschaffung eines SoccerGrounds für Streetsoccerturniere, den alle Schulen und Vereine für Veranstaltungen nutzen könnten, die Errichtung einer temporären Kunsteislaufbahn, der Kauf einer Tischtennisplatte in Wilhelmshorst oder der Bau eines Waldspielplatzes für Groß & Klein. Besonders der nachhaltige Aspekt spiegelt sich in mehreren Vorschlägen wider. Ein Vorschlag befasst sich mit einer SDG-Kampagne, bei der Projekte mit lokalen Klimastrategien unterstützt werden sollen. Auch die Errichtung von Pfandringen, in denen Pfandflaschen an öffentlichen Orten sinnvoll weggeworfen werden können, ohne im allgemeinen Müll zu landen, wurde als Idee eingereicht. Neben diesen Vorschlägen stehen die vielfältigen Ideen für die Gemeinde vom 29. Oktober 2021 bis 19. November 2021 zur Abstimmung bereit. Alle Michendorferinnen und Michendorfer, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, dürfen ihre Stimme abgeben.

Neben der Stimmabgabe durch Ausfüllen des Stimmzettels in der Gemeindeverwaltung zu den Sprechzeiten in der Potsdamer Str. 33 oder über Briefwahlunterlagen, die unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden können, besteht die Möglichkeit, am 25. November 2021 im Rahmen des feierlichen Anschaltens der Weihnachtsbeleuchtung von 15:00 bis 18:00 Uhr im Gemeindezentrum „Zum Apfelbaum“ (Potsdamer Straße 64) die Stimme abzugeben.

Download Vorschlagsliste

Liebe Eltern,
das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat auf seiner Internetseite https://mbjs.brandenburg.de/corona-aktuell/kita-und-hort.html wichtige Informationen für Eltern und Personensorgeberechtigte zur Testung für Kinder im Vorschulbereich veröffentlich.
Es wird noch einmal darauf hingewiesen, dass das Angebot der Selbsttests ein freiwilliges Angebot an die Träger und Eltern / Personensorgeberechtigten ist, jedoch wird eine regelmäßige Testung dringend empfohlen.
Die Tests erhalten Sie in Ihrer Kindertagesstätte. Es sind ausreichend Lolli-Tests in unseren Einrichtungen vorhanden. Die sogenannten Lolli-Tests sind so konzipiert, dass sie auch bei jüngeren Kinder angewendet werden können. Der Test wird am besten gleich morgens nach dem Aufstehen eingesetzt. Das Kind lutscht - vergleichbar einem Lolli - eine gewisse Zeit am Teststäbchen Die Tests sind einfach, ohne Risiko und ohne Schmerzen    durchzuführen.
Auf dem angegeben Link können Sie auch nachlesen, was bei einem positiven Testergebnis zu tun ist.
Liebe Eltern, bitte achten Sie gemeinsam mit Ihren Kindern auch in den nächsten Wochen auf die Einhaltung der Hygienekonzepte in den einzelnen Kindertagesstätten und informieren die Kitaleitung, wenn Sie direkt oder jemand in ihrem direkten persönlichen Umfeld eine akute Coronainfektion hat. Bleiben Sie gesund.

Die Gemeinde Michendorf hat am 13. Oktober 2021 ihre erste energieautarke solare Laterne errichtet. Sie befindet sich an der Bushaltestelle Michendorf Bergheide in Richtung Beelitz. Die Leuchte ist so ausgelegt, dass sie in den Abend- und Morgenstunden auch bei schlechten Bedingungen- wie im Winter -  bis zu 10 Tage leuchtet. Ziel wird es sein, dort wo es sinnvoll und wirtschaftlich ist, künftig ebenfalls solare Leuchten zu errichten.

Download Aushang vom Verbund Pflegehilfe

Weitere Informationen unter www.pflegehilfe.org.