Pressemitteilung 17/2019

Michendorf – Auf dem Sportplatz in Michendorf fand heute der Spatenstich für den 2. Bauabschnitt „Neubau des Funktionsgebäudes“ statt.

Die Gemeindevertretung Michendorf hatte im Juli 2015 den Grundsatzbeschluss für die Umsetzung des Bauvorhabens in drei Bauabschnitten beschlossen. Auf den im Juli 2016 gestellten Bauantrag für den 1. Bauabschnitt, folgte 2017 die Baugenehmigung vom Landkreis Potsdam-Mittelmark für den Neuaufbau eines Kunstrasenplatzes. Hierauf absolvierte der SG Michendorf e.V. seither bereits mehrere erfolgreiche Spiele.

PM Spatenstich Hellerfichten

Bildunterschrift: (von links) Bürgermeister Reinhard Mirbach, Vorsitzende der Gemeindevertretung Silvia Zander und Vorsitzender des SG Michelsdorf e.V. Jörg Großmann

In diesem Jahr ist die Umsetzung des 2. Bauabschnittes, die von der Gemeindevertretung im Juni 2017 beschlossen wurde, geplant. Hierfür ist der Bauantrag 2017 beim Landkreis PM gestellt und der Gemeinde Michendorf im Oktober 2018 genehmigt worden.

Mit dem heutigen Spatenstich symbolisierten Bürgermeister Reinhard Mirbach, die Vorsitzende der Gemeindevertretung Silvia Zander und der Vorsitzende des SG Michendorf e.V. Jörg Großmann gemeinsam den Beginn des notwendigen Funktionsgebäudes. Insgesamt wird dieses eine Nutzfläche von 760 m² einnehmen. Geplant sind 8 Umkleidekabinen, dazugehörige Sanitärbereiche, insgesamt 3 Schiedsrichterkabinen, WC´s für Besucher, Hausmeister– und Lagerräumen sowie ein Vereinsraum mit Teeküche.

„Ich freue mich auf die Eröffnung im kommenden Jahr. Von den geplanten Investitionen profitiert nicht nur der SG Michendorf e.V., sondern auch die anderen Vereine und der Schulsport allgemein.“ teilt Bürgermeister Reinhard Mirbach den anwesenden Gästen mit. „Er sei optimistisch, dass der Zeit- und Kostenplan eigenhalten werden könne. Man habe sich bei der Planung an den Grundvoraussetzung für die Landesliga orientiert.“

Jörg Großmann bestätigte freudig steigende Mitgliederzahlen. „Im letzten Jahr hatte der SG Michendorf e.V. einen Zulauf von 125 Personen im Kinder und Jugendbereich. Dafür haben wir eine Auszeichnung des Kreissportbundes bekommen. Insgesamt sind wir alleine schon über 450 Mitglieder.“ teilte der Vorsitzende mit und bedankte sich bei der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit. Er sei zuversichtlich dass der Platz für alle Sportler ausreiche.

Die Gemeinde Michendorf investiert ca. 1.870.000 € in die Umsetzung des Projektes. Um den Eigenanteil zu minimieren, hat die Gemeindeverwaltung beim Land Brandenburg im Dezember 2017 Fördermittel beantragt. Auch der SG Michendorf e.V. stellte im März 2018 einen entsprechenden Fördermittelantrag. Beide Anträge sind durch das Ministerium Bildung, Jugend und Sport abgelehnt worden. Der Vereinsvorsitzende signalisierte, dass man nicht aufgeben und erneut einen Antrag stellen werde.