An den Gemeindezentren in den Ortsteilen Wildenbruch, Langerwisch und Wilhelmshorst gibt es nunmehr die Möglichkeit der Nutzung eines WLAN-Netzes.

Es handelt sich hierbei um Außen-Hotspots, die durch das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) zunächst für 5 Jahre errichtet wurden.
Die Gemeinde Michendorf hat daher keinen Zugriff und Einfluss auf den Betrieb / die Funktionsfähigkeit dieser WLAN-Netze.
Für die Gemeindezentren in den Ortsteilen Michendorf, Fresdorf und Stücken wurde ebenfalls die Errichtung dieser Außen-Hotspots beantragt. Eine Entscheidung des MWE steht noch aus.

In den vier Sitzungssälen des Gemeindezentrums in Michendorf wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 die WLAN-Nutzung möglich sein. Dieses Netz, welches sich derzeit in der technischen Umsetzung befindet, wird durch die Gemeinde errichtet und später durch einen externen Anbieter betrieben.