Drucken

Alle Informationen auf einen Blick (Stand 15.10.2021)

Ab dem 15. September 2021 gilt die dritte Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg (Begründung).  Die Verordnung gilt bis zum 13. Oktober 2021. Am 5. Oktober 2021 wurde die Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Umgangsverordnung (Begründung) verabschiedet. Die Lesefassung der aktuellen Umgangsverordnung mit allen Änderungen erhalten Sie hier.


Aktualisiert am 15. Oktober 2021: Nach der Änderung der Umgangsverordnung mit Wirkung vom 13.10.2021 hat der Landkreis am selben Tag die Unterschreitung des Inzidenzwertes von 35 bekanntzugeben:

Laut der Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts hat im Landkreis Potsdam-Mittelmark an den vergangenen vier Tagen einschließlich dem 13. Oktober 2021 fünften Tag ein 7-Tage-Inzidenzwert (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern) von kumulativ weniger als 35 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus ununterbrochen vorgelegen. Aufgrund dieser Unterschreitung des Inzidenzwertes finden die Regelungen der 3. SARS-CoV-2-UmgV vom 5. Oktober 2021 über die vorgesehene Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises gemäß § 6 Abs. 3 der 3. SARS-CoV-2-UmgV ab dem 14. Oktober 2021 keine Anwendung.


Hier erfahren Sie mehr zu: Schule und Kita: Einheitlicher Rahmen für Quarantäneregelungen in Schulen und Kitas in der Gemeinde Michendorf.


Hier finden Sie den Corona-Informations-Flyer zum Thema Impfen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz.

 Lagebild422.JPG

Lagebild vom 14.10.2021


Das Standesamt informiert: (Stand 09.08.2021)

Unter Beachtung der 2. SARS-CoV-2-Umgangsverordung vom 29.07.2021 gilt für die Durchführung von Eheschließungen in der Gemeinde Michendorf:

Die Regelungen der o. g. UmgV sind auch bei der Durchführung von Eheschließungen zwingend einzuhalten. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsvorschriften sowie der räumlichen Situation beträgt die mögliche Anzahl teilnehmender Personen im Trauzimmer Wildenbruch bis zu 15 Personen (inkl. Brautpaar). Alle Teilnehmenden haben verpflichtend eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, welche dann auf dem eingenommenen Sitzplatz abgenommen werden kann. Der Zutritt zum Gebäude wird nur gesunden Personen gewährt. Auch wird auf das Erfassen der Personendaten aller Anwesenden in einem Kontaktnachweis zum Zweck der Kontaktnachverfolgung hingewiesen. Diese Regelungen gelten auch für die Umwandlung von Lebenspartnerschaften in Ehen. Diese Weisung gilt bis auf Widerruf.

Bei etwaigen Rückfragen können Sie uns gern wie folgt kontaktieren:

Tel.-Nr. Standesamt:          033205/598-32

E-Mail-Anschrift:                 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Downloads:

Hier befinden sich die wichigsten rechtlichen Grundlagen und Anträgen (chronologisch sortiert):

NEU

ALT: