Drucken

Die Entscheidung ist getroffen

Für ein einheitliches, zeitgemäßes Erscheinungsbild hat die Gemeinde Michendorf ein Logo erhalten. Die Entwicklung des Logos war Teil der Förderung für eine eigene App durch das Innenministerium des Landes Brandenburg und somit für die Gemeinde Michendorf kostenneutral.

Aktuell wird oft das Wappen der Gemeinde Michendorf als Symbol verwendet. Dies ist als hoheitliches Zeichen jedoch nur für bestimmte Verwendungszwecke geeignet und sollte daher durch ein vielseitig nutzbares Logo ergänzt werden, welches auch Vereine oder Dritte im kommenden Jahr auf Anfrage nutzen können.

Um die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde bei der Entwicklung Ihres Logos zu beteiligen, startete die Gemeindeverwaltung im September 2020 einen Ideen-Aufruf. Gesucht wurden Themen oder auch Symbolträger, mit denen die Gemeinde sich identifiziert. Der Aufruf wurde auf der Homepage der Gemeinde Michendorf und in der Ausgabe Nr. 5 der Gemeindenachrichten veröffentlicht. Zusätzlich verteilten wir den Aufruf an alle Kulturvereine und gaben ihn an die regionale Presse weiter. Als Bonus für das Bemühen und die Beteiligung am Entwicklungsprozess, verloste die Gemeinde unter den Einsendungen drei Gastronomie-Gutscheine.

Die bis zum 30. September 2020 eingegangen Vorschläge wurden an die beauftragte Kommunikationsdesignerin, Julia Dittrich, übergeben. Natürlich war es nicht möglich, alle Einsendungen für das Logo zu berücksichtigen. Es wurde sich daher auf die Schnittmenge der Einsendungen, die Historie und auch auf das bereits bestehende Gemeindewappen konzentriert. So gab es grafisch unter anderem die Anforderung, dass das Logo farbliche Elemente des Wappens trägt, um beide Elemente harmonisch nebeneinander abbilden zu können.

Unabhängig von der Historie der Gemeinde Michendorf wurde bereits im Klimaschutzkonzept, das seit dem 15. August 2018 vorliegt und in der Gemeindevertreterversammlung am 03. September 2018 beschlossen wurde, die Marke "Der Apfel" aufgegriffen.

(Ausschnitt aus dem Klimaschutz- und Energiekonzept der Gemeinde Michendorf)

Die 6 Ortsteile wurden in den zur Abstimmung vorliegenden Vorschlägen dahingehend berücksichtigt, dass es sechs Bereiche im Apfel, bzw. im Blatt gab. Des Weiteren haben die Farben Symbolkraft, z.B. blau für Wasser, dunkelgrün für Wälder, gelb für die Felder, etc.).

Die entstandenen Logo-Varianten wurden erstmals am 27. Oktober 2020 in der öffentlichen Sitzung des Sozialausschusses vorgestellt und beraten. Die Änderungsvorschläge des Sozialausschusses flossen in die Vorstellung der Logos für die Tagesordnungen des Hauptausschusses (16. November 2020) und der Gemeindevertretung (30. November 2020) mit ein.

Wir laden Sie an dieser Stelle ein, unsere Gremien zu besuchen. Sie können die politische ehrenamtliche Arbeit Ihrer gewählten Vertretung auch online über das Ratsinformationssystem verfolgen. Hier finden Sie neben den Aushängen in unseren Bekanntmachungskästen die Tagesordnungen der einzelnen Gremien und auch die Beratungsvorlagen. In jeder Sitzung findet eine Einwohnerfragestunde statt.

Über die Homepage, per Flyer und Facebook wurden die Michendorferinen und Michendorfer zur Meinungsbildung aufgerufen. Es wurden die drei Varianten und auch die nachträgliche Variante, die aus der Beratung des Hauptausschusses hervorging, zur Abstimmung gestellt. Insgesamt wurden 542 Stimmen abgegeben, dies entspricht ca. 4 % der Einwohnerinnen und Einwohner. Im Ergebnis lag hier das Logo der Variante 2 mit 187 Stimmen vorne.

(Variante 2 bei der Abstimmung)

Die Gemeindevertretung nahm sich Zeit für die Beratung, bevor die Entscheidung zum zukünftigen Logo fiel. Sie stimmte über alle vier Varianten ab. Das Logo, welches beim eingeholten Meinungsbild der Bürgerinnen und Bürger die Mehrheit fand, errang in der Gemeindevertretung keine Mehrheit. Der Schriftzug GeMEINde Michendorf teilte in dieser Variante den Apfel und erzeugte im entscheidenden Gremium bei der Mehrheit den Eindruck, dass diese Logovariante einen falschen Eindruck erzeugen könnte. Die Gemeinde Michendorf ist nicht geteilt, weder territorial durch einen Fluss, eine Grenze, noch symbolisch. Im Gegenteil. Im Schriftzug ist das „MEIN“ im Wort GeMEINde extra hervorgehoben, um das „Wir-Gefühl“ zu stärken. Die sechs farbigen Elemente, die im Logo die 6 Ortsteile der Gemeinde Michendorf darstellen, sollten nach Ansicht der Gemeindevertretung optisch nicht getrennt oder gespalten dargestellt werden.

Das Logo der GeMEINde Michendorf ist beschlossen:

Beschreibung:

Es handelt sich um eine Wort-Bildmarke. Die Bildmarke umfasst einen Apfel, dessen etwas ungleichmäßige Grundform sich auf alte bzw. ländliche Apfelsorten bezieht und auf die Geschichte der Region als Obstanbaugebiet anspielt. Zudem steht der Apfel symbolisch für Frische, Natürlichkeit, Gesundheit und Ländlichkeit.

Die Form des Apfels wird durch geschwungene horizontale Linien unterbrochen und dadurch in 6 Teilflächen gegliedert. Diese stehen zum einen für die 6 Ortsteile der Gemeinde. Zum anderen lässt die Form- und Farbgebung den Eindruck einer leicht hügeligen Landschaft mit Seen, Wäldern und Feldern entstehen und gibt der Bildmarke eine gewisse Dynamik.

Die Farbpalette nimmt 3 Farben aus dem Gemeindewappen auf (Blau, Grün, Gelb) und stellt so einen optischen Bezug zum Wappen her. Ergänzt wird die Farbpalette durch 3 verschiedene Grüntöne. So entsteht eine Farbreihe von Blau über Grün zu Gelb, die harmonisch, frisch, naturbezogen und vielfältig wirkt.

Kombiniert ist die Bildmarke mit dem Schriftzug „Gemeinde Michendorf“, der in der serifenlosen Schrift Myriad Pro als Versalien (Großbuchstaben) gesetzt ist. Bei der Auswahl der Schrift wurde auf eine gute Lesbarkeit sowie eine warme, offene und trotzdem seriöse, zuverlässige Anmutung geachtet. Innerhalb des Wortes „Gemeinde“ sind die Buchstaben „mein“ und „Michendorf“ fett hervorgehoben. Der entstehende Leseeindruck „Mein Michendorf“ verbildlicht die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit der Gemeinde als lebenswerten Ort und ruft sie dazu auf, bei der Entwicklung ihrer Gemeinde mitzuwirken und sich einzubringen.

Insgesamt soll das Logo eine zeitgemäße, positive und naturbezogene Anmutung haben. Bei der Entwicklung wurde natürlich auch auf die Einhaltung der technischen Kriterien geachtet (z.B. Reproduzierbarkeit in verschiedensten Medien sowie 2-farbig und Umsetzung als Vektorgrafik).