Drucken

Liebe Eltern,

aufgrund der weiterhin bestehenden pandemiebedingten Einschränkungen, kann auch zukünftig keine reguläre Sollstellung der Elternbeiträge erfolgen. Die Abrechnung erfolgt bis auf Weiteres rückwirkend nach den tatsächlichen Anwesenheiten der Kinder bzw. nach Angabe der benötigten Betreuung durch die Eltern. Grundsätzlich gilt:

Wird keine Betreuung in Anspruch genommen, wird auch kein Elternbeitrag erhoben.

Wird die vertraglich vereinbarte Betreuungszeit im Monat bis zu 50 % in Anspruch genommen, wird der hälftige Beitrag erhoben.

Wird die vertraglich vereinbarte Betreuungszeit im Monat über 50 % in Anspruch genommen, wird der reguläre Beitrag erhoben.

Sie erhalten dazu regelmäßig die Abrechnung durch den Kitaservice mit Angabe der entsprechenden Fälligkeit.

Sollten die Einschränkungen auch für den Monat Juni weiter bestehen, so können Sie bis zum 31.05.2021 gegenüber Ihrer Kindereinrichtung mitteilen, in welchem Umfang Sie die Betreuung im Juni in Anspruch nehmen möchten. Erfolgt hierzu keine Mitteilung, wird der reguläre Elternbeitrag erhoben. Für Hortkinder werden keine Beiträge erhoben, sofern die Betreuung im Rahmen der Notbetreuung stattfindet. Erfolgt die Betreuung beispielsweise bei Wechselunterricht im Anschluss an den Präsenztagen, so ist hierfür der halbe Monatsbeitrag zu entrichten.

Für Rückfragen steht Ihnen das Team des Kita-Service gern zur Verfügung.