Drucken

Die Frühjahrspflanzungen im Gemeindegebiet Michendorf wurden mit der vorgezogenen Pflanzaktion zum Tag des Baumes am 23. April 2021 abgeschlossen.

Bürgermeisterin Claudia Nowka, der Stückener Ortsvorsteher Udo Reich, der Klimaschutzmanager Manuel Förster und der Baumschutzbeauftragte Johannes Kästner pflanzten im Stückener Gutspark zusammen den diesjährigen Baum des Jahres, die Europäische Stechpalme, ein.

Mit einer erreichbaren Höhe von bis zu 12 Metern handelt es sich dabei um einen eher strauchförmig wachsenden, immergrünen Kleinbaum, der in Deutschland relativ selten vorkommt und in Bayern sogar auf der Roten Liste der geschützten Arten steht.

Mit seinen relativ dicken, ledrig glänzenden Blättern und den ab Oktober reifen roten Steinfrüchten, ist er eine echte optische Bereicherung der alten Parkanlage.

Weiterhin wurden im Park noch jeweils eine Säulenblutbuche, ein Rotahorn sowie ein Ginkgo gepflanzt. Entlang der Grenze zur Zauchwitzer Straße sind die vorhandenen Sträucher auf einer Länge von ca. 150m mit Blühsträuchern wie Sommerflieder, Felsenbirne, Zierquitte, Hartriegel, Gewürzstrauch, Herbstflieder und Weigelie ergänzt worden.

Die verteilt über das Jahr blühenden Sträucher bilden einen optisch ansprechenden Rahmen für den Park, dienen als Nahrungsquelle sowie Lebensraum für Insekten sowie Vögel und schirmen die Anlage besser vom Verkehr der Landesstraße ab.

Bereits am 18. April wurde auf dem Michendorfer Friedhof in Gedenken an die in der Gemeinde in Verbindung mit Covid-19 verstorbenen Bürger ein weiterer Rotahorn gepflanzt. Zusammen mit einer Gedenktafel wird damit ein Ort zur Erinnerung und Andacht geschaffen.

Auch auf dem Außengelände der Langerwischer Kita „Zwergenhof“ wurde der Baumbestand ergänzt. Neu hinzugekommen sind eine Säulenblutbuche, ein Feldahorn, ein Rotahorn sowie ein Ginkgo.

Am Michendorfer Gemeindezentrum „Zum Apfelbaum“ wurde zudem eine vorher brachliegende Grünfläche mit den Blühsträuchern Sommerflieder, Felsenbirne, Zierquitte, Hartriegel, Gewürzstrauch, Herbstflieder und Weigelie aufgewertet.

Weitere noch umfangreichere Baumpflanzungen werden dann im Herbst erfolgen.