Drucken

Mit einer hohen Beteiligung haben die Michendorferinnen und Michendorfer auf den im September 2020 stattgefunden Ideenaufruf für die Neugestaltung der Spielplätze in Wildenbruch reagiert. Nach der Präsentation der eingereichten Ideen beim ersten Ergebnistreffen, folgt nun ein zweites Treffen am 3. Juni 2021, bei dem die entworfenen Ergebnisse des beauftragten Planungsbüros vorgestellt werden. Die Präsentation am Spielplatz „Am Pappelplatz“ findet um 16:00 Uhr und anschließend um 17:30 Uhr am Spielplatz „Am Weiher“ statt.

Im September 2020 sind knapp 190 Einzelvorschläge zur Gestaltung der Spielplätze „Am Pappelplatz“ und „Am Weiher“ bei der Gemeindeverwaltung und dem Ortsbeirat Wildenbruch eingegangen. Mehrere Vorschläge, wie „Seilbahn“ oder „Kletterturm“ waren bei vielen beliebt. Auch das erste Ergebnistreffen noch im selben Monat traf auf eine rege Beteiligung mit ca. 50 Besucherinnen und Besucher vom Kleinkind bis zu interessierten Großelternteilen. Im weiteren Verlauf wurden die Einsendungen bei der Entwicklung von baulichen Entwürfen durch einen Spielplatzplaner mit eingebunden.

Bereits die hohe Resonanz im vergangenen Jahr zeigte, wie wichtig die Beteiligung der Michendorferinnen und Michendorfer bei diesen Projekten ist. Eine erste interne Präsentation der Entwürfe des Spielplatzplaners stimmt mich zuversichtlich, dass beide Spielplätze für die Kinder ein Spielparadies werden,“ teilt Bürgermeisterin Claudia Nowka erfreut mit.

Sie hatte gemeinsam mit dem Ortsbeirat Wildenbruch den Ideenaufruf für die Neugestaltung der Spielplätze „Am Pappelplatz“ und „Am Weiher“ in Wildenbruch im Jahr 2020 gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Ortsvorsteher von Wildenbruch, Günther Schiemann, wird sie am 3. Juni 2021 auch die Ergebnisse des Spielplatzplaners vorstellen.

Im Rahmen der aktuellen Eindämmungsverordnung bitten wir Sie, die vor Ort geltenden Hygienemaßnahmen zu beachten. Die Veranstaltung findet draußen statt. Weitere Informationen zum zweiten Ergebnistreffen erhalten Sie im Nachhinein über die Homepage der Gemeinde Michendorf und in der Septemberausgabe der Gemeindenachrichten.

Download Plakat