Drucken

Die Deutsche Bahn hat die Gemeinde Michendorf am 1. September 2021 wie folgt informiert: (Veröffentlicht am 02.09.2021)

In der Zeit vom 13.09.2021 bis 24.09.2021 finden am Bahnübergang auf der Peter-Huchel-Chaussee im Ortsteil Wilhelmshorst, Gleis- und Asphaltarbeiten statt. Infolgedessen wird die Peter-Huchel-Chaussee zwischen Michendorfer Weg/ An der Bahn und Dr. Albert-Schweitzer-Str. in dieser Zeit gesperrt.

Personen- und Lastkraftverkehr wird während der Bauarbeiten über die Bundesstraße 2 (B2) umgeleitet. In Richtung Potsdam gelangen Sie über die Peter-Huchel-Chaussee (OT Wilhelmshorst auf der B2). In Richtung OT Langerwisch ist eine Umfahrung von der Peter-Huchel-Chaussee auf der L 77 (Straße des Friedens) Richtung Michendorf möglich. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung wird großräumig eingerichtet.

Fußgänger können den Bereich beidseitig bis zum Bahnübergang passieren. Zur Überquerung der Bahnschienen nutzen Sie bitte den Bahnübergang "An den Lauben" am Bahnhof Wilhelmshorst. Diesen erreichen Sie über die Dr.-Albert-Schweizer-Straße bzw. der Straße "An der Bahn". Alternativ können Radfahrer und Fußgänger auch die Umfahrung über den Michendorfer Weg und An der Umgehungsbahn nutzen.

Der Busverkehr verkehrt weiterhin. Aufgrund der Umleitungen kann es bei den Linien 608 und 613 eventuell zu Fahrplanänderungen kommen. Informationen dazu erhalten Sie auf der Homepage der regiobus GmbH (www.regiobus-pm.de) und über die Aushänge an den Haltestellen. EFür die Dauer der Bauarbeiten wird am Bahnhof an der Dr.-Albert-Schweitzer-Straße/ An den Lauben eine Ersatzbushaltestelle eingerichtet.

Nach Rücksprache der Gemeinde wurden die Informationen wie folgt ergänzt: (Update: 16.09.2021)

Die Züge fahren planmäßig, werden aber ggf. auf das andere Gleis umgeleitet.

An den Treppen am Bahnhof Wilhelmshorst soll eine Radrinne eingerichtet werden, so dass Fahrräder mitgeführt werden können. Eine Nutzung dieser für Rollstuhlfahrer ist leider nicht möglich. Die geplanten Aufzüge werden erst ab Dezember 2021 zur Verfügung stehen. 

Die Deutsche Bahn hat bekanntgegeben, dass eine Querung des Bahnübergangs für Fußgänger und Radfahrer außerhalb der Bautätigkeiten mittels Streckenposten möglich ist. Für Fahrzeuge ist der Bahnübergang für den gesamten Zeitraum voll gesperrt. Der Schulbusverkehr (Linien 608 und 613) wird gewährleistet. 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Gemeinde hier ebenfalls nur Adressat und damit Übermittler der Information ist. Die Anliegen der Michendorfer*innen, insbesondere der Schüler*innen, Einsatzkräfte der Feuerwehr und das Anliegen einer barrierefreien Querung wurden übermittelt und im Nachgang mittels geänderter Verkehrsrechtlicher Anordnung vom 14.09.2021 wie oben genannt berücksichtigt.