Seit über 5 Jahren begrüßt Bürgermeister Reinhard Mirbach „kleine Michendorfer und Michendorferinnen“ persönlich und überreicht ein kleines Geschenk und Informationen für die Eltern. In einigen Ortsteilen wird er dabei von den Ortsvorstehern begleitet.

Gemeinsam mit dem Familienzentrum Michendorf und dem Bündnis für Familie in Michendorf wurden in jüngster Vergangenheit weitere Ideen zur Babybegrüßung ausgewertet und umgesetzt. Seit 1. Juli 2018 werden die Babys und Eltern der Gemeinde Michendorf nun mit ganz besonderen Geschenken begrüßt.

So nähen unter anderem die Teilnehmer des Kreativ- und Handwerksprojektes im Werkstatt- und Beschäftigungszentrum der KUBUSgGmbH am Bahnhof in Michendorf in verschiedenen Arbeitsschritten Mehrzwecktaschen aus unterschiedlichen Stoffen. „In Gemeinschaftsarbeit entstehen hier tolle Unikate. Menschen die sonst keine Arbeit haben, schneiden und nähen Taschen, die es jeweils nur ein einziges Mal gibt.“ erläutert der Geschäftsführer der gemeinnützigen Gesellschaft Siegfried Klaßen. Die Form dieser Taschen hat Claudia Weißgrab mit der Schneiderin Syelle Neumann von der KUBUS gGmbH vom Familienzentrum entwickelt. „In einer Kita sprach ich eine junge Mutter auf ihre wunderbare Tasche an. Daran haben wir uns als Ausgangsmodell orientiert und im Sinne der Mütter praktisch gedacht. Ich bin mir ganz sicher, dass diese optisch schönen Taschen gut angenommen und sehr schnell beliebt sein werden.“ schwärmt sie.

Neu ist auch der Babykalender, der die Eltern und ihr Kind in ihrem ersten Jahr in Michendorf begleitet. Für jeden Lebensmonat gibt’s es wertvolle Tipps rund um das Baby und Hinweise zu Angeboten in der Gemeinde Michendorf. Zusätzlich können die Eltern Fotos einkleben und Daten zur Entwicklung des Kindes eintragen. Zur späteren Erinnerung können für jeden Monat auch ganz individuell die Momente des Glücks festgehalten werden.


Bürgermeister Reinhard Mirbach informiert, dass sich Gewerbetreibende aus der Gemeinde zukünftig am Begrüßungspaket beteiligen. Unter anderem die Klee-Apotheke, die Michendorfer Apotheke, der Fliederhof in Stücken und auch der Schreib- und Spielwarenladen Stein in Michendorf. „Ich finde das ganz toll. Wir haben bisher sehr schöne Geschenke für die neugeborenen Michendorferinnen und Michendorfer erhalten. Vielen Dank dafür! An dieser Stelle wird jedoch noch nicht verraten auf was sich die Eltern freuen können. Dies soll weiterhin eine Überraschung bleiben“. Auch das Familienzentrum stiftet tolle Inhalte für die Babybegrüßung. Finanziert wird das Begrüßungspaket, das einen ungefähren Wert von ca. 70 Euro hat, durch die Gemeinde, dem Bündnis für Familie, dem Familienzentrum Michendorf und Sponsoren.

Neben den Geschenken erhalten die Eltern eine Checkliste und wertvolle Informationen für Behördengänge, Eltern- und Kindergeld, Unterhalt, Impfkalender etc. „Die Informationen sind von der Verwaltung genau auf die Bedürfnisse unserer Einwohner zugeschnitten. Es ist mir wichtig, dass wir die Babys nicht nur willkommen heißen, sondern auch die Eltern unterstützen. Wir freuen uns über jeden neuen Michendorfer, vor allem auf die ganz „Kleinen“.“ betont Reinhard Mirbach.