Brände verhindern

Mit steigenden Temperaturen nimmt auch die Waldbrandgefahr zu. Die Erfahrung vergangener Tage zeigt, dass der vorbeugende Brandschutz eine wichtige Aufgabe ist, die uns alle angeht!!!

So können Sie mithelfen, einen Waldbrand zu verhindern:

Da mehr als 90 % der Waldbrände durch menschliches Versagen verursacht werden, sollten die in der untenstehenden Tabelle aufgeführten Verhaltensregeln unbedingt beachtet und eingehalten werden:

  1. Vermeiden Sie offenes Licht und Feuer im und am Wald!
  2. Entzünden Sie Grillfeuer nur an ausgewiesenen Grillplätzen!
    (etwaige Sperrungen beachten)
  3. Rauchen Sie nicht im Wald!
  4. Werfen Sie keine Zigaretten oder deren Asche aus dem Auto!
  5. Halten Sie Wald-Zufahrten für Feuerwehr und Rettungskräfte frei!
  6. Parken Sie Ihr Fahrzeug keinesfalls auf leicht entzündbarem Untergrund!
    Von heiß gelaufenen Katalysatoren geht eine erhebliche Brandgefahr aus. Pkw, Krafträder und landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge dürfen deshalb nicht auf Wiesen oder Waldwegen abgestellt werden.
  7. Das Parken im Wald ist nur auf ausgewiesenen Waldparkplätzen gestattet.
  8. Vermeiden Sie Müll!
    Jede weggeworfene Glasflasche, Folie, Dose usw. kann zu einem Brandherd werden – ebenfalls ein Feuerzeug!
  9. Melden Sie Waldbrände unverzüglich der Feuerwehr unter der Rufnummer 112.
  10.  Seien Sie auch darüber hinaus wachsam und hinterfragen Sie Ihr Tun!

Waldbrandgefahrenstufen
Je höher die angezeigte Waldbrandgefahrenstufe ist, desto höher ist die Brandgefähr-dung. Da die Waldbrandgefahr vor allem von Witterung und Vegetation abhängig ist, errechnet der Deutsche Wetterdienst tagesaktuell den sogenannten Waldbrand-gefahrenindex und leitet daraus die Waldbrandgefahrenstufen 1 - 5 ab. Diese Gefah-renstufen beschreiben die aktuelle potenzielle Waldbrandgefahr mit Hilfe folgender Skala ab:

1    sehr geringe Gefahr
2    niedrige Gefahr
3    mittlere Gefahr
4    hohe Gefahr
5    sehr hohe Gefahr.

Die aktuelle  Waldbrandgefahrenstufen wird durch das Brandenburger Forstministerium täglich im Internet veröffentlicht unter: https://mlul.brandenburg.de/wgs/info