Senden Sie uns gerne Ihre Eindrücke und Fotos vom Fest zu!

Am 18. September 2021 fand das erste Apfelfest der Gemeinde Michendorf im Ortsteil Wildenbruch statt und die Resonanz hat die Erwartungen bei weitem übertroffen. Schätzungsweise 2.500 Gäste haben das erste Apfelfest am letzten Wochenende besucht. Bühnenprogramm, Marktreiben und Spielangebot - Mit Unterstützung vieler ehrenamtlich helfender Hände schuff die Gemeinde Michendorf auf 2 Bühnen und einer langen „Marktmeile“ einen buntes Angebot für Groß und Klein rund um den Apfel. Der Grundstein einer neuen Tradition wurde am letzten Samstag gelegt.  Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützern, Ehrenamtlichen, Spendern, Gewerbetreibenden und dem Organisationskomitee bei der erfolgreichen Mitwirkung und Mitgestaltung des ersten Apfelfestes der Gemeinde Michendorf!

Haben Sie Ideen und Anregungen für das nächste Jahr, dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Wir freuen uns auch über Ihre individuellen Eindrücke vom Apfelfest. Haben Sie Fotos auf dem Fest aufgenommen, die Sie uns für unsere Gemeindenachrichten zum Abdruck zur freien Verfügung stellen möchten? Dann schicken Sie uns diese gerne per E-Mail zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Bitte beachten Sie, dass die Dateianhänge pro E-Mail max. 10 MB betragen. Wir freuen uns über Ihre Einsendungen.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

ich lade Sie herzlich zu einer freien Sprechstunde in die Gemeindeverwaltung ein. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen – über Ihre direkten Anliegen, Tipps, Probleme. Alles, was Sie in kommunaler Hinsicht auf dem Herzen haben, kann hier besprochen werden.

Folgende Termine sind für das Jahr 2021 vorgesehen:

28. September 2021   15:00 bis 18:00 Uhr

12. Oktober 2021       15:00 bis 18:00 Uhr   

02. November 2021    15:00 bis 18:00 Uhr

14. Dezember 2021    15:00 bis 18:00 Uhr

Zur besseren Koordinierung bitte ich Sie um eine Anmeldungen per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 033205-59821.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung die gewünschte Rückrufnummer an und skizzieren Sie Ihr Anliegen kurz. Sie erhalten dann den genauen Zeitpunkt Ihrer persönlichen Sprechstunde.

Die Gemeinde Michendorf und das beauftragte Büro DSK laden Anlieger*innen der Potsdamer Straße sowie die interessierte Öffentlichkeit herzlich zu einem vorbereitenden


(Bürger-)Workshop

am 22. September 2021 um 18:30 Uhr in das Gemeindezentrum „Zum Apfelbaum“ in Michendorf,

Potsdamer Straße 64 ein.

Download Plakat zum Workshop

Anlass

Die Gemeinde Michendorf wird einen Freiraum- und verkehrsplanerischen Realisierungswettbewerb für die „Potsdamer Straße“ durchführen. Dieser hat zum Ziel, städtebauliche und verkehrsplanerische Vorschläge für eine nachhaltig, lebendige Ortsmitte mit hoher Aufenthaltsqualität zu generieren sowie die „richtige“ Balance zwischen den aktuellen Anforderungen des Umweltverbundes (insbesondere des Radverkehrs) als auch der Relevanz der Potsdamer Straße als Haupterschließungsstraße zu finden.

Alle Informationen auf einen Blick (Stand 21.09.2021)

Ab dem 28. August 2021 gilt die Verordnung zur Änderung der Zweiten SARS-CoV-2-Umgangsverordnung (Begründung).  Einen Überblick aller wichtigen Änderungen erhalten Sie hier (Link). Die Verordnung gilt bis zum 24. September 2021.


Laut der Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts hatte der Landkreis Potsdam-Mittelmark am 22. August 2021 fünf Tage in Folge einen 7-Tage-Inzidenzwert (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern) von kumulativ mehr als 20 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus. Aufgrund dieser Überschreitung des Inzidenzwertes finden die Regelungen der 2. SARS-CoV-2-UmgV vom 29. Juli 2021 über die vorgesehene Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises ab dem 23. August 2021 wieder Anwendung. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Hier erfahren Sie mehr zu: Neue Corona-Umgangsverordnungsregelungen in Schule und Hort in der Gemeinde Michendorf.


Alle Teststellen in der Gemeinde Michendorf erhalten Sie in unserer Übersicht.

 

Lagebild vom 21.09.2021

Liebe Michendorferinnen und Michendorf,

die Aktion STADTRADELN 2021 endete am 03. September  2021 und wir auch schon im letzten Jahr haben viele Michendorferinnen und Michendorfer teilgenommen. Dieses Jahr waren 257 Radelnde in 21 Teams für Michendorf aktiv und haben knapp 43.300 km gesammelt. Insgesamt konnten somit 6 Tonnen CO2 vermieden werden.

Das Siegerteam der Grundschule Wildenbruch hat 6.618 km geradelt und somit 973 kg CO2 eingespart. Mit seinen 57 Teilnehmern war es somit auch das Team mit den meisten Mitgliedern in der Gemeinde Michendorf. Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass in diesem Jahr die geradelten Kilometer je Teilnehmer um 44 km gestiegen sind. Die Teilnehmerzahl (363) von 2020, Teamanzahl (28) und geradelten Gesamtkilometer (45.000 km) konnten jedoch nicht erreicht werden.

Einheitlicher Rahmen für Quarantäneregelungen in Schulen und Kitas: Im Interesse eines möglichst verlässlichen Schulunterrichts in Präsenz und zur Gewährleistung einer Betreuung der Kinder in den Kinderbetreuungseinrichtungen hat die Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) am 6. September 2021 einen einheitlichen Rahmen für Quarantäneregelungen in Schulen und Kitas beschlossen. Diesen GMK-Beschluss setzt Brandenburg mit der neuen Corona-Verordnung um. Beim Auftreten eines Infektionsfalls in der Schule soll das zuständige Gesundheitsamt bei der Anordnung von Absonderungsmaßnahmen folgende Maßgaben berücksichtigen:

    • Die Anordnung einer Absonderung von Kontaktpersonen wird auf möglichst wenige Personen beschränkt; sie wird insbesondere auf die Schüler eingegrenzt, die engen Kontakt zur infizierten Person hatten.
    • Bei asymptomatischen engen Kontaktpersonen endet die Absonderung frühestens nach fünf Tagen mit dem Vorliegen eines Testnachweises.
    • Gegenüber geimpften und genesenen Personen werden keine Absonderungsmaßnahmen angeordnet.

Das gilt bei Auftreten eines Infektionsfalls in einer Kindertagesstätte oder Kindertagespflegestelle entsprechend.

Liebe Eltern,

im Bereich Kita-Service erfolgt in der kommenden Zeit eine Softwareumstellung. Damit die Systemeinführung und die zukünftige Arbeit reibungslos verlaufen können, ist der Kita-Service an folgenden Tagen für Besucher und telefonisch nicht erreichbar:

Mittwoch, 22. September 2021

Donnerstag 23. September 2021

Montag 4. bis Freitag 8. Oktober 2021

Schicken Sie uns gerne eine E-Mail und hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer – wir werden Ihr Anliegen ab dem 24. September 2021 bzw.  11. Oktober 2021 bearbeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team Kita-Service

Am Samstag, den 18. September 2021, findet erstmalig das Michendorfer Apfelfest der Gemeinde Michendorf im Ortsteil Wildenbruch in der Dorfstraße/ Kunersdorfer Straße statt. Im Mittelpunkt des Festes stehen vielen regionale Aktionen und Programmpunkte für Groß und Klein zum Thema Apfel.

    

Fotos: Links: (C) Dorit Gäbler; Mitte: (C) Stars in Concert: Dorothea „Coco“ Fletcher – „Tina Turner”; Rechts: (c) Ramblin' Men

Zwischen 14 Uhr und 22 Uhr gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit Musik, Theater und zahlreichen Attraktionen rund um den Apfel. Es erwarten Sie beispielsweise unser Apfel-Wettstreit zur Eröffnung und auch eine Pomologin steht für Sie Rede und Antwort.

Ihr seid zwischen 6 und 21 Jahre alt und wohnt in einem Ortsteil der Gemeinde Michendorf? Dann beteiligt Euch bis zum 1. Oktober 2021 an der Gestaltung des Platzes an der Umgehungsbahn!

„An der Umgehungsbahn“ in Langerwisch hinter dem Netto soll ein Platz für Euch entstehen.

Derzeit wird in den politischen Gremien der Gemeinde über den ersten Entwurf des Bebauungsplans beraten, der nach eurem Konzept entstanden und Voraussetzung der Bebauung ist.

Am 13.09.2021 wurde uns mitgeteilt, dass ein Schüler des 2. Jahrganges der Grundschule „Am Kiefernwald“ Wildenbruch per Schnelltest positiv getestet wurde. Die Eltern der entsprechenden Klasse wurden informiert. Nach Informationen des Gesundheitsamtes befindet sich die Klasse bis zum 20.9.2021 in Quarantäne. Am Mittwoch, dem 15.09.2021 ab 10:00 Uhr können die Kinder mit einem PoC-Antigen-Test im Gemeindezentrum Wildenbruch vorzeitig frei getestet werden. Die Reihenfolge der Testtermine wird von der Grundschule Wildenbruch mitgeteilt. Mit dem Vorliegen der Negativbescheinigung, kann die Schule ab dem 16.09.2021 wieder besucht werden. Eine Elterninformation vom Gesundheitsamt wird folgen. Diese wird von der Schule an die Eltern übermittelt.

Über die Dauer der Quarantäne entscheidet grundsätzlich das zuständige Gesundheitsamt.

Voraussichtlich im Zeitraum vom 20.09. bis 09.10.2021 werden an den Straßenbäumen entlang der Potsdamer Straße dringende Baumpflegemaßnahmen und Maßnahmen zur Herstellung der Verkehrssicherheit durchgeführt. Im Zuge dessen kommt es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr in Form von abschnittsweisen, halbseitigen Sperrungen der Fahrbahn sowie jeweils einer Gehwegseite mit den stellenweise angrenzenden Parkbuchten. Die Arbeiten werden in Form einer Wanderbaustelle ausgeführt, so dass die Sperrung in zeitlich begrenzten Abschnitten erfolgt. Der Zeitraum der Sperrung des jeweiligen Abschnittes kann der Beschilderung entnommen werden. Sollten einzelne Abschnitte schneller als geplant fertiggestellt werden, wird die Sperrung dort vorzeitig aufgehoben.

Bitte beachten Sie die aktuelle Beschilderung sowie die Absperrungen und erleichtern Sie damit der ausführenden Firma die Arbeit.

Für die vorübergehenden Beeinträchtigungen bitten wir Sie um Verständnis. Für Fragen zu den Maßnahmen steht Ihnen Hr. Kästner unter 033205/598-12 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Sehr geehrte Michendorferinnen und Michendorfer,

die Deutsche Bahn wird in den Nachtstunden vom 17.09. – 18.09.2021 in der Zeit von 23.00 – 05.00 Uhr im Ortsteil Wilhelmshorst / Langerwisch (Höhe Menzelstraße), Strecke 6117-1, km 3,280 (Michendorf – Saarmund) Ersatzschienen einbauen. Hierbei wird es zu Lärmbelästigungen während der Bauarbeiten kommen. Die Bahn ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten und bitten um Verständnis.

Fachdienst Ordnung und Sicherheit

Aufgrund von Baumaßnahmen wird der Bahnverkehr in der Zeit vom 11.09.2021 bis 25.11.2021 als Ersatzverkehr mit Bussen vom S-Bahnhof Potsdam bis Bahnhof Brück bzw. Belzig über Michendorf und zurück, stattfinden.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unter www.bahn.de/service/fahrplaene und www.bauinfos.deutschebahn.com.

Die Gemeinde Michendorf lädt herzlich alle Michendorferinnen und Michendorfer am 18. September 2021 nach Wildenbruch ein.

Viele Vereine, Ehrenamtliche und Gewerbetreibende aus unserer Gemeinde und dem Umland beteiligen sich aktiv am Gemeindefest und haben gemeinsam ein buntes Programm gestaltet. Rund um den Apfel dreht sich das gesamte Fest. Neben dem Apfel-Wettstreit zur Eröffnung gibt es u.a. einen Apfelkuchenwettstreit und eine Pomologin, die für Fragen rund um den Apfel zur Verfügung steht. Über 15 verschiedene Marktstände und Pavillons mit Produkten von Wolle über Keramik, Honig und Kerzen gibt es zu erkunden. Auch für Familien und Kinder bietet das Fest viele Bastel- und Kunstaktionen. Insbesondere die Märchenstunde der Märchenerzählerin (14:45 Uhr, 15:30 Uhr und 16:30 Uhr) lässt Kinderherzen höher schlagen.

Bands, Einzelkünstler, Lesungen und Theater - Auf zwei Bühnen in der Dorfstraße und Kunersdorfer Straße in Wildenbruch werden von 13:45 Uhr bis 22:00 Uhr viele verschiedene Künstlerinnen und Künstler das Publikum über den Tag hinweg begleiten. Auch für das kulinarische Wohl sorgen Michendorfer Vereine und Gewerbetreibende aus der Region.

Download Flyer

Download Apfelkuchenwettbewerb

Die Deutsche Bahn hat die Gemeinde Michendorf am 1. September 2021 wie folgt informiert: (Veröffentlicht am 02.09.2021)

In der Zeit vom 13.09.2021 bis 24.09.2021 finden am Bahnübergang auf der Peter-Huchel-Chaussee im Ortsteil Wilhelmshorst, Gleis- und Asphaltarbeiten statt. Infolgedessen wird die Peter-Huchel-Chaussee zwischen Michendorfer Weg/ An der Bahn und Dr. Albert-Schweitzer-Str. in dieser Zeit gesperrt.

Personen- und Lastkraftverkehr wird während der Bauarbeiten über die Bundesstraße 2 (B2) umgeleitet. In Richtung Potsdam gelangen Sie über die Peter-Huchel-Chaussee (OT Wilhelmshorst auf der B2). In Richtung OT Langerwisch ist eine Umfahrung von der Peter-Huchel-Chaussee auf der L 77 (Straße des Friedens) Richtung Michendorf möglich. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung wird großräumig eingerichtet.

Fußgänger können den Bereich beidseitig bis zum Bahnübergang passieren. Zur Überquerung der Bahnschienen nutzen Sie bitte den Bahnübergang "An den Lauben" am Bahnhof Wilhelmshorst. Diesen erreichen Sie über die Dr.-Albert-Schweizer-Straße bzw. der Straße "An der Bahn". Alternativ können Radfahrer und Fußgänger auch die Umfahrung über den Michendorfer Weg und An der Umgehungsbahn nutzen.

Der Busverkehr verkehrt weiterhin. Aufgrund der Umleitungen kann es bei den Linien 608 und 613 eventuell zu Fahrplanänderungen kommen. Informationen dazu erhalten Sie auf der Homepage der regiobus GmbH (www.regiobus-pm.de) und über die Aushänge an den Haltestellen. EFür die Dauer der Bauarbeiten wird am Bahnhof an der Dr.-Albert-Schweitzer-Straße/ An den Lauben eine Ersatzbushaltestelle eingerichtet.

Nach Rücksprache der Gemeinde wurden die Informationen wie folgt ergänzt: (Update: 16.09.2021)

Die Züge fahren planmäßig, werden aber ggf. auf das andere Gleis umgeleitet.

An den Treppen am Bahnhof Wilhelmshorst soll eine Radrinne eingerichtet werden, so dass Fahrräder mitgeführt werden können. Eine Nutzung dieser für Rollstuhlfahrer ist leider nicht möglich. Die geplanten Aufzüge werden erst ab Dezember 2021 zur Verfügung stehen. 

Die Deutsche Bahn hat bekanntgegeben, dass eine Querung des Bahnübergangs für Fußgänger und Radfahrer außerhalb der Bautätigkeiten mittels Streckenposten möglich ist. Für Fahrzeuge ist der Bahnübergang für den gesamten Zeitraum voll gesperrt. Der Schulbusverkehr (Linien 608 und 613) wird gewährleistet. 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Gemeinde hier ebenfalls nur Adressat und damit Übermittler der Information ist. Die Anliegen der Michendorfer*innen, insbesondere der Schüler*innen, Einsatzkräfte der Feuerwehr und das Anliegen einer barrierefreien Querung wurden übermittelt und im Nachgang mittels geänderter Verkehrsrechtlicher Anordnung vom 14.09.2021 wie oben genannt berücksichtigt.  

 

Die Schulungsunterlagen stehen Ihnen ab sofort zum Download (PDF) zur Verfügung:

https://www.michendorf.de/verwaltung/bundestagswahlen-2021

 

Am Dienstag, den 28. September 2021, um 9.00 Uhr findet die Verbandsschau im Zuständigkeitsbereich des Wasser- und Bodenverbandes Nuthe-Nieplitz statt. Treffpunkt ist der Versammlungsraum im Service-Center (Haus II), Arthur-Scheunert-Straße 103 in 14558 Nuthetal. Ein Vertreter des Fachdienstes Ordnung und Sicherheit wird daran teilnehmen.

Wir bitten darum, Hinweise zur Graben- und Gewässerpflege im Bereich des Gemeindegebietes Michendorf bis zum 22. September 2021 an den Fachdienst Ordnung und Sicherheit, Frau Mroncz (Tel. 033205 – 59830 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu richten.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

ab heute, den 26. August 2021, beginnt DNS:NET bzw. die Fa. GeoDuct GmbH mit den Arbeiten im Ortsteil Michendorf. Als erstes sind folgende Straßenzüge an der Reihe:

  • Rüsternallee
  • Kiefernallee 
  • Rotdornallee
  • Lindenallee
  • Ebereschenallee
  • Kastanienallee
  • Birkenallee

Laut der Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts hatte der Landkreis Potsdam-Mittelmark am 22. August 2021 fünf Tage in Folge einen 7-Tage-Inzidenzwert (Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern) von kumulativ mehr als 20 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus.

Aufgrund dieser Überschreitung des Inzidenzwertes finden die Regelungen der 2. SARS-CoV-2-UmgV vom 29. Juli 2021 über die vorgesehene Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises ab dem 23. August 2021 wieder Anwendung.

Dies gilt u.a. für alle Personen ab zwölf Jahren in jeweils in folgenden Bereichen:

  • in der Innengastronomie
  • in Beherbergungsstätten (vor Beginn der Beherbergung)
  • für Besucherinnen und Besucher von Pflegeheimen
  • für die Zutrittsgewährung für Sportausübende in geschlossenen Räume
  • bei Veranstaltungen, (Ausnahme: die Testpflicht gilt nicht für Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 750 gleichzeitig teilnehmenden Besucherinnen und Besuchern sowie für Veranstaltungen ohne Unterhaltungscharakter in geschlossenen Räumen mit bis zu 200 gleichzeitig teilnehmenden Besucherinnen und Besuchern.
  • Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos, Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte, Volksfeste, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen (Ausnahme: Testpflicht gilt nicht für Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 750 gleichzeitig teilnehmenden Besucherinnen und Besuchern)
  • Künstlerische Amateurensembles (Proben und Auftritte in geschlossenen Räumen): Testpflicht für alle Künstlerinnen und Künstler (Ausnahme: dies gilt nicht für Ensembles, bei denen nicht gesungen wird und keine Blasinstrumente gespielt werden).
  • bei körpernahen Dienstleistungen, bei denen die Art der Dienstleistung das Tragen einer Maske nicht zulässt, z.B. Bartrasur oder kosmetische Gesichtspflege (Ausnahme: medizinische, therapeutische oder pflegerische Leistungen im Gesundheitssektor, hier ist auch bei Inzidenzen über 20 kein Test nötig)

Eine Übersicht über alle  Fälle für die ein Testnachweis erforderlich wird,  erhalten Sie in der öffentlichen Bekanntmachung vom Landkreis Potsdam Mittelmark vom 22. August 2021.