Alle Informationen auf einem Blick (Stand 04.08.2020)

Die Landesregierung hat die Änderung der SARS-CoV-2-Umgangsverordnung beschlossen. Durch die Änderungsverordnung wird einerseits ein Beherbergungsverbot für Personen aus Gebieten angeordnet, in denen der Referenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen überschritten wird. Andererseits sind vorfristige Lockerungen in den Bereichen Sport und freiem Himmel, Bus- und Schiffsreisen in Bezug auf die Geltung des Abstandsgebots bzw. der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung beschlossen worden.

Das Kabinett hatte zuvor am 12. Juni 2020 die „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ beschlossen. Sie tratt am Montag, 15. Juni 2020 in Kraft und gilt vorerst bis einschließlich 16. August 2020.

Am 7. Juli 2020 wurde die Dritte Verordnung zur Änderung der Großveranstaltungsverbotsverordnung beschlossen. In dieser wurde wurde das Verbot von Großveranstaltung auf den 31. Oktober 2020 verlängert.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

am 11.08.2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr findet die nächste Babybegrüßung der Bürgermeisterin statt.

Um den geltenden Abstands- und Hygienerichtlinien Sorge zu tragen, findet diese im Gemeindezentrum „Zum Apfelbaum“ (Potsdamer Str. 64) und nicht im Familienzentrum statt.

Interessierte Familien können auch gern noch kurzfristig dazustoßen. Freuen Sie sich auf liebevoll zusammengestellte Begrüßungsgeschenke, die in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Michendorf, dem Bündnis für Familie und Sponsoren aus dem Gemeindegebiet Michendorf ermöglicht werden.

SchultüteLiebe Michendorferinnen und Michendorfer,

heute ist es soweit: In den kommunalen Grundschulen der Gemeinde Michendorf werden 152 Schulkinder eingeschult. Die frisch eingeschulten Mädchen und Jungen sind auf drei Klassen in der Grundschule Michendorf und je zwei Klassen in der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst und der Grundschule Wildenbruch verteilt.

Die Bürgermeisterin Claudia Nowka wünscht allen Schulkindern einen guten und gesunden Start ins Schuljahr 2020/2021!

20200420 093154 Für den Beginn des neuen Schuljahres 2020/2021 ist eine Änderung der aktuellen SARS-CoV-2-Umgangsverordnung mit Bezug zur Maskenpflicht in Schulen und Horten geplant. Diese regelt:

Alle Personen müssen in den Schulgebäuden, also in Fluren, Gängen, Treppenhäusern und Aulen sowie beim Anstehen in der Mensa eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die Maskenpflicht soll aber nicht im Unterricht und nicht auf dem Schulhof gelten. Für die Horte soll es ähnliche Regelungen geben. Hier werden die pädagogischen Räume und die Außenanlagen ausgenommen. Die geänderte Umgangsverordnung soll am Dienstag (11.08.2020) vom Kabinett beschlossen werden.

Seit Beginn der Badesaison parken wieder vermehrt Autos im Bereich der Badestelle in Wildenbruch. Insbesondere die Dorfstraße und die Kunersdorfer Straße sind davon betroffen. Durch falsches Parken kommt es häufig zu einer verengten Fahrbahn für Rettungskräfte, die im Falle eines Notfalls schnell ihr Ziel erreichen müssen. Wespenstich, Hitzeschlag oder Schnittverletzung – jeder kann unerwartet einen Rettungswagen brauchen.

Aus diesem Grund hat die Gemeindeverwaltung Michendorf Plakate und Flyer erstellt, um insbesondere nicht ortskundige Gäste über die Parksituation aufzuklären. Durch die gezielte Öffentlichkeitsarbeit soll vor allem auf die eingeschränkte Haltverbotszone in diesem Bereich aufmerksam gemacht und über alternative Parkmöglichkeiten in Wildenbruch informiert werden.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

am 15.08.2020 ist die nächste Fälligkeit für Grundsteuer. Grundlage hierfür ist der § 28 Grundsteuergesetz (GrStG). Sie können die einzelnen Fälligkeiten gerne von uns auch einziehen lassen. Füllen Sie hierzu das SEPA-Mandat aus und senden Sie es ausgefüllt und unterschrieben an die Gemeinde Michendorf.

Erteilung SEPA-Einzugsermächtigung (PDF)

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

seit dem 01. August 2020 heißen wir herzlich Herrn Marcell Hoth als hauptamtlichen Gemeindegerätwart der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Michendorf willkommen. Herr Hoth betreut die hoheitlichen Aufgaben gemäß Brandenburgischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzt des Landes Brandenburg im Sachgebiet Feuer- und Zivilschutz und kümmert sich um die Technik und Geräte der Ortswehren.

Die Gemeinde Michendorf wird damit den personellen Festlegungen des Gefahrenabwehrbedarfsplan aus 2019 gerecht.

Liebe Michendorferinnen und Michendorf,

die Gemeinde Michendorf hat sich sehr über die rege Beteiligung beim 1. Michendorfer Bürgerhaushalt gefreut. Insgesamt sind 37 Vorschläge eingegangen. Die eingereichten Vorschläge werden ab sofort durch die Verwaltung der Gemeinde Michendorf auf ihre fachliche und technische Umsetzbarkeit, Rechtmäßigkeit sowie Kostenstruktur geprüft. Alle eingereichten Vorschläge erhalten nach Prüfung eine Stellungnahme und Kostenschätzung durch die Verwaltung.

Die Wanderausstellung „GUTE BEISPIELE“ befindet sich seit kurzer Zeit in den Räumlichkeiten der Gemeindeverwaltung Michendorf.  Mit „GUTEN BEISPIELEN“ zeigt die Ausstellung vorbildhafte Projekte aus Potsdam-Mittelmark ganz im Rahmen der Kampagne „klimafreundlich in PM“. Noch für mind. 3 Wochen wird die Ausstellung in dem Verwaltungsgebäude in der Potsdamer Str. 33 zu sehen sein und wichtige Projekte aus der Region vorstellen. Teil der Ausstellung sind die Projekte der Bewerbern für den Agenda-21-Preis vom Landkreis Potsdam-Mittelmark im Jahr 2018.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

derzeit werden die Gebührenbescheide zu den Straßenreinigungs- und Winterdienstgebühren für die Ortsteile der Gemeinde Michendorf versendet. Wir haben mit dem Ortsteil Michendorf begonnen und bis Ende August werden in allen Ortsteilen die Bescheide zugestellt sein.

Ihre Gemeinde Michendorf

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

aufgrund eines technischen Fehlers sind versehentlich die Straßenreinigungsbescheide für den Ortsteil Michendorf mit den Kassenzeichen 00417528 bis 00421357 doppelt versandt worden.

Selbstverständlich müssen Sie nur einen Bescheid zahlen und können den anderen vernichten.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

derzeit werden in der Umgebung einige Straßenbaumaßnahmen durchgeführt. So auch die L 77 (Langerwisch / Saarmund) sowie auch die L 78 (Bergholz-Rehbrücke). Der Landesbetrieb Straßenwesen informierte uns über folgende Maßnahmen. Die Herstellung der Inseln in der Ortslage Bergholz-Rehbrücke und der Fahrbahn erfolgen ab dem 20.07.2020 unter einer Vollsperrung. Radfahrer werden westlich der L 78 über die Alice-Bloch-Straße, Schlüterstraße sowie die Leibnizstraße bzw. umgekehrt geführt.

An alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer,

die Auswirkungen des Klimawandels gehen nicht spurlos an Brandenburgs Wälder vorbei. Trockenheit, Waldbrände und Schadinsekten bereiten ihm zunehmend Stress. Der Forstminister Axel Vogel wendet sich in einem Brief an alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer. Er verweist darin auf entsprechende Angebote zur Beratung und Forderung, um den Wald für die Zukunft zu entwickeln zu können. Er bittet alle Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in Ihrem Wald aktiv zu sein.

Ihre zuständige Oberförsterei mit Ansprechpartnern sowie weitere Unterstützungsangebote finden Sie auf der Internetseite des Landesbetriebes Forst Brandenburg: www.forst.brandenburg.de.

Brief des Ministers Vogel zum Download

Autoban EröffnungLiebe Michendorferinnen und Michendorfer,

am Mittwoch, den 8. Juli 2020, wurde die Fertigstellung der Abschnittserneuerung der A10 symbolisch gefeiert. Der 8,2 kilometerlange Abschnitt, der zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam erneuert wurde, stellt eine der meist befahrensten Autobahnstrecken in Ostdeutschland dar. Bereits seit dem 4. Juni 2020 kann die achtspurige Autobahn befahren werden.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

seit September 2014 existiert das Lokale Bündnis für Familie in der Gemeinde Michendorf und wurde im Juli als „Bündnis des Monats“ ausgewählt. Das Lokale Bündnis für Familie Michendorf trägt den Namen „Miteinander in Michendorf“ und ist eine freiwillige Kooperation zwischen Partnern aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Vereinen. Alle Bündnispartner arbeiten gleichberechtigt miteinander. Ziel ist es, die Entwicklung zu einer kinder- und familienfreundlichen Kommune voranzubringen und Generationen zu verbinden. 

Weiteren Informationen zu der Auszeichnung finde Sie auf der Homepage oder in der Presseinformation vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Mehr zum Bündnis für Familie Michendorf erfahren Sie hier.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

der Wasser- und Abwasserzweckverband (WAZV) „Mittelgraben“ senkt den Umsatzsteuersatz auf die Trinkwasserpreise im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 aufgrund des Zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes vom 29.06.2020. 

Detailierte Informationen entnehmen Sie bitte der Presseinformation auf der Homepage der WAZV  „Mittelgraben".

Häufig gestellte Fragen und Antworten finden Sie im Dokument „FAQ zur Umsetzung der temporären Umsatzsteuerreduzierung 2020".

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

bei der Baumkontrolle am 06.07.2020 ist an der Stieleiche Nr. 10512 im Kreuzungsbereich Schmerberger Straße/ An der Kirche ein Riss an der Hauptgabelung aufgefallen.

Voraussichtlich am 14. und 15.07.2020 wird dieser Riss mit einem Hubsteiger genauer untersucht. Wenn sich bestätigt, dass dieser nicht nur oberflächlich ist, muss die Krone entlastet werden um ein Auseinanderbrechen des Zwiesels zu verhindern. Um dies zu erreichen wird an dem Baum eine starke Kroneneinkürzung durchgeführt. Zur langfristigen Stabilisation werden zudem, je nach Tiefe des Risses, eine oder mehrere Kronensicherungen eingebaut.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

aufgrund der Verletzung des Zitiergebotes ist die Anwendung des Artikels 3 der 54. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften vom 20. April 2020 ausgesetzt worden. Die Bußgeldbehörden sind angewiesen worden, den alten Bußgeldkatalog mit Geltung bis zum 27. April 2020 wieder anzuwenden. Sämtliche Bußgeldbescheide, die nach dem geänderten Katalog erteilt wurden und noch nicht rechtskräftig sind, müssen korrigiert werden.

Noch offen ist, wie mit bereits rechtkräftigen Bescheiden umgegangen werden soll. Das wird derzeit vom Bundesverkehrsministerium geprüft.

Eine Entscheidung soll demnach bis Mitte Juli vorliegen.

Ihr Sachgebiet Öffentliche Ordnung

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

durch die Hitze und Trockenheit der letzten Jahre weisen die Böden, trotz der Niederschläge der vergangenen Wochen, weiterhin ein gravierendes Wasserdefizit auf. In den Sommermonaten wird sich die Situation durch die zu erwartenden hohen Temperaturen voraussichtlich weiter verschärfen, so dass manche Bäume nur durch zusätzliche Wässerungen am Leben erhalten werden können. Besonders betroffen sind dabei unsere Jungbäume, die zwar die dreijährige Anwuchs- und Entwicklungspflege mit regelmäßigen Wässerungen durchlaufen haben, in der Regel aber noch nicht tief genug wurzeln, um sich selbst mit ausreichend Wasser versorgen zu können.

Darum wird der gemeindliche Bauhof in den nächsten Wochen verstärkt Wässerungen durchführen. Dabei werden an Standorten ohne Gießrand grüne Plastiksäcke, die das Wasser über kleine Löcher in der Aufstellfläche langsam an den Boden um den Baumstamm abgeben, eingesetzt. Das Wasser wird über eine Öffnung am oberen Rand eingefüllt. Bei den weiteren Jungbäumen wird das Wasser innerhalb des Gießrands eingeleitet, so dass es im Bereich um den Stamm versickert und den Wurzeln direkt zugeführt wird.

Die Gemeinde Michendorf hat die Aufstellung zweier Verkehrsmännchen an der L73 in Stücken genehmigt. Die leuchtenden Warnmännchen weisen ab sofort Autofahrer in der Zauchwitzer Straße auf den Schulweg hin.

Im Juni 2020 wurde seitens der Gemeinde bei der Straßenverkehrsbehörde die Einrichtung einer 30-Zone beantragt. Unterstützt wird die Forderung auch durch den Landesstraßenbetrieb und einer Unterschriftensammlung der Bürgerinitiative aus Stücken.