Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

nachfolgend erhalten Sie alle wichtigen Informationen der Gemeinde Michendorf zum aktuellen Stand im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

(letzte Aktualisierung: 29.03.2020, 21:45 Uhr - Änderungen und Ergänzungen in rot - Lage, Abstreichstellen, Untersagung der Betreuung in der Tagespflege, Aussetzen Schuleingangsuntersuchungen, Erweiterung Personenkreis der kritischen Infrastruktur für Notbetreuung in Kitas und Horten, Veränderung Öffnungszeiten Notbetreuung in Kitas, Appell an Firmen und Unternehmen und Information ÖPNV)

Allgemeine Lage (Stand: 29.03.2020, 17 Uhr)

bestätigte Fälle im Landkreis Potsdam-Mittelmark:  97 (713 Verdachtsfälle) 

bestätigte Fälle in der Gemeinde Michendorf: 

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark übermittelt der Bürgermeisterin täglich einen Lagebericht, auch um wichtige Fragen der Bürger*innen beantworten zu können.

Auf der Website des Landkreises Potsdam-Mittelmark finden Sie eine Interaktive Karte zu den positiven Fällen für Potsdam-Mittelmark.

Weitere Informationsquellen bestehen unter www.corona.brandenburg.de und der neuen Hotline 0331 866 5050; diese hat das Land Brandenburg an den Start gebracht.

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

(letzte Aktualisierung 27.03.2020, 12:19 Uhr in rot, Tagespflege, Öffnungszeiten Kita 14. KW)

Tagespflege (Tagesmütter und -väter)

Die Betreuung von Kindern in Kindertagespflegen in eigenen Räumen der Tagespflegeperson (zu Hause) und in geeigneten angemieteten Räumlichkeiten wird mit Wirkung vom 26. März 2020 bis zum 19. April 2020 untersagt. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat hierzu eine Allgemeinverfügung erlassen.

Hier stellen wir Ihnen das Antragsformular für die Notbetreuung von Kindern aus Kindertagespflege des Landkreises Potsdam-Mittelmark zur Verfügung. Antragsberechtigt sind Personensorgeberechtigte, die in Berufen der kritischen Infrastruktur arbeiten und für die Zeit der Schließung der Tagespflege keine andere Betreuungsmöglichkeit haben.

Liebe Michendorfer Seniorinnen und Senioren,

durch die Ausbreitung des Coronavirus gibt es in Michendorf viele Einschränkungen im öffentlichen Leben. In diesem Beitrag finden Sie Informationen, die Sie gezielt erreichen sollen. Gern können Sie diese Infos auch weiterleiten und verbreiten.

(letzte Aktualisierung: 27.03.2020, 8:21 Uhr in rot)

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

wenn auch Sie den Hilferuf der Krankenhäuser und den Aufruf zur Herstellung von Masken unterstützen möchten, leisten Sie einen wertvollen Beitrag! Inzwischen ist klar, dass dringend benötigte Schutzmasken absehbar nicht zur Verfügung stehen werden. Wir bitten Sie, uns dabei zu unterstützen, kurzfristig dringend benötigte Mund-Nase-Masken anzufertigen!

Wer liefert was und wo? Wo kann abgeholt werden?

(letzte Aktualisierung 26.03.2020, 10:34 Uhr)

regiobus Potsdam Mittelmark GmbH informiert:

Anpassung an Fahrplanänderung der Bahn vom 27.03.2020 - 29.03.2020

Pressemitteilung der Staatskanzlei:

Kontakte vermeiden – Coronavirus eindämmen - Antworten auf Detailfragen zur Rechtsverordnung

Zur Eindämmung des Coronavirus werden zahlreiche Anfragen unter anderem von Bürgerinnen und Bürgern, Dienstleistern, Handel und Verbänden an die Landesregierung gerichtet. Insbesondere geht es um konkrete Verhaltensregeln im täglichen Leben. Auf der Internetseite corona.brandenburg.de werden über den Link FAQ wesentliche Fragen beantwortet. Diese Seite wird laufend aktualisiert. Auf den Seiten der Ressorts wird zusätzlich auf spezifische Themen eingegangen. Auch das Bürgertelefon steht für Anfragen zur Verfügung. Es ist vorerst montags bis freitags von 09.00 bis 17.00 Uhr unter der Nummer 0331 – 866 5050 erreichbar.

letzte Aktualisierung: 26.03.2020, 11:00 Uhr (Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige):

Liebe Unternehmensvertreter und Unternehmensvertreterinnen,

Egal in welchem Ortsteil wir wohnen, ob Fresdorf, Stücken, Langerwisch, Wildenbruch, Wilhelmshorst oder Michendorf jeder von uns hat bestimmt jemanden in seiner Nachbarschaft, der Hilfe benötigt. Gerade jetzt in Zeiten stark eingeschränkter Mobilität und Flexibilität können wir Hilfe gebrauchen. Genauso gibt es Menschen, die Hilfe geben können und wollen. All denen wollen wir die Möglichkeit vorstellen, sich zu verbinden.

Liebe Michendorferinnen und Michendorfer,

die seit 23. März 2020 geltende Eindämmungsverordnung des Coronavirus enthält Kontaktbeschränkungen. Ordnungsbehörden und Polizei überwachen die Einhaltung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Bitte halten Sie im Sinne aller Mitmenschen die Regelungen ein.

Für eine eventuelle Kontrolle ist es wichtig, dass Sie unbedingt Ihren Ausweis oder Ihren Reisepass mitführen.

Lieber Mitglieder unserer Vereine,

Turnhallen und Sportstätten müssen bis vorerst 19. April 2020 geschlossen bleiben. Trainingszeiten und Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Die Vereine müssen dennoch laufende Kosten zahlen und brauchen ihre Vereinsmitglieder, um nicht zukünftig finanzielle Probleme zu bekommen. Stehen Sie daher zu Ihrem Verein und schaffen Sie keine zusätzlichen Belastungen durch Beitragsentzug oder gar Austritt.

Vielen Dank! Gemeinsam sind wir stark!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

unser aller Leben hat sich verändert, ob privat oder beruflich.  Am 23. März 2020, 0:00 Uhr, ist die die Neufassung der „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – SARS-CoV-2-EindV)" in Kraft getreten. Damit wird die bisherige Verordnung vom 17. März 2020 abgelöst.

Sie beschränkt nicht nur unsere sozialen Kontakte, sondern hat für zahlreiche Unternehmen zum Teil existentielle Folgen.

Es gab in den sozialen Medien die Meldung, das fremde Personen von Haus zu Haus gehen und sich als Mitarbeiter vom Gesundheitamt ausgeben. Sie sind ausgerüstet mit Mundschutz und Schutzanzug und vermitteln so einen adminstrativen Eindruck. Sie wollen die Menschen testen und in deren Wohnung gelangen. Diese Personen sind NICHT vom Gesundheitsamt. Es handelt sich um Betrüger, die sich die momentane Verunsicherung und Angst der Menschen zu Nutze machen. Bitte geben Sie Acht.

Die Aufrechterhaltung eines ordnungsgemäßen Beurkundungswesens ist auch während der Corona-Pandemie eine wichtige Aufgabe. Deshalb gilt bezüglich Eheschließungen für die Gemeinde Michendorf gemäß Weisung des Ministeriums des Innern und für Kommunales vom 18. März 2020 ab 20. März  2020 folgendes:

Bitte beachten Sie, dass die APM aufgrund der aktuellen Krisensituation mit sofortiger Wirkung und bis auf Weiteres keinen Sperrmüll abholt und die bereits vereinbarten Termine ausgesetzt werden. Der bereits rausgestellte Sperrmüll muss daher wieder in den privaten Bereich geholt werden! Wir bitten Sie, dies auch umzusetzen. Beachten Sie hierzu auch unsere Information vom

Aufruf an Handwerksbetriebe und produzierende Unternehmen:  DRINGEND erforderlich, für die Versorgung öffentlicher Einrichtungen mit Desinfektionsmitteln. Die Sonnen-Apotheke/Klee-Apotheke stellt im Labor selbst Desinfektionsmittel her. Dafür wird benötigt:  Ethanol ab 70%-ig oder Isopropanol ab 70%-ig

Lesen Sie bitte die Information der Abfallentsorgung - Corona Virus