Gemeinde Michendorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Gemeinde/Ortsteile OT Wildenbruch

Ortsteil Wildenbruch

E-Mail Drucken PDF

Mit rund 2000 Einwohnern gehört der Ortsteil Wildenbruch zu jenen Dörfern der Gemeinde Michendorf, deren Einwohnerzahl sich seit 1989 fast verdoppelt hat. Ruhig und idyllisch gelegen, erstreckt sich der Ortsteil über 11,2 km². Im Süden wird die Fläche begrenzt vom Nordufer des Großen Seediner Sees und im Norden von der Autobahn A 10. Die unmittelbare Nähe zu Potsdam und Berlin macht die Ortschaft attraktiv für Menschen, die im Grünen wohnen und in der Stadt arbeiten wollen, und für Besucher, die in ihrer Freizeit aktiv entspannen möchten.

wildenbruch_1Die angelegten Badestellen am See, der Golf- und Country Club Seediner See AG, der Angelverein sowie die ausgebauten Radwege im Nuthe-Nieplitz-Park laden ein zum Baden und Fischen, zum Golf spielen, Rad fahren und Wandern.

Und dies nicht nur in den Sommermonaten, sondern zu jeder Jahreszeit. Im Winter gibt es Möglichkeiten zum Rodeln, Ski- und Schlittschuhlaufen.

Der Ort bietet seinen Einwohnern und jenen aus den Nachbardörfern seit 1994 eine moderne Grundschule mit Mehrzweckhalle sowie seit 1998 eine Kita und einen Hort mit Spiel- und Sportplatz. Bildung und Erziehung finden unter Nutzung der weitläufigen Natur statt und bieten allen Kindern unter der Fürsorge von Lehrern, Erziehern und technischen Mitarbeitern die Chance zur optimalen Entwicklung. Bäcker und Fleischer sichern die tägliche Grundversorgung.

Im Zentrum des erstmals 1375 urkundlich erwähnten Dorfkerns stehen sanierte Bauerngehöfte und das Gemeindezentrum. Im Haus der ehemaligen alten Schule befinden sich heute ein Trauzimmer, eine Heimatstube und ein Versammlungsraum für die Bürger. Hier finden die vielfältigen Aktivitäten der zahlreichen Vereine und Interessengruppen statt. Der Heimatverein und der Fastnachtsclub nutzen dieses Gemeinschaftshaus genauso wie die wöchentliche Malgruppe der Senioren und die Krabbelgruppe der Jüngsten.

wildenbruch_2Einer der wichtigsten Vereine im Dorf und im Gemeindeverband ist die Freiwillige Feuerwehr. Mit hohem Engagement sichern die Kameraden nicht nur die Gefahrenabwehr, sondern integrieren zudem den Nachwuchs in die Dorfgemeinschaft. Im Jahr 2000 erhielt die Ortswehr ein neues Depot. 2014 feiert sie das 85-jährige Bestehen.

Blickfang im Dorfkern ist die im frühen 13. Jahrhundert erbaute Feldsteinkirche, eine der ältesten Kirchen dieses Landstrichs. In ihr finden häufig Gottesdienste und musikalische Veranstaltungen statt. Gern öffnet sie die Tür für interessierte Besucher.

Ein Hotel und drei Gasthöfe laden die Einwohner und deren Gäste im Ort zum Verweilen ein. Im liebevoll gestalteten Ambiente werden sowohl Übernachtungsmöglichkeiten als auch Kulinarisches aus regionalem Anbau geboten. Auf Wunsch werden für jeden Anlass große und kleine Familienfeiern vorbereitet.

Wir laden Sie ein. Überzeugen Sie sich selbst von der Landschaft, den Freizeitmöglichkeiten und der Gastfreundschaft.

 

Ausbau der A10

Informationen zum achtstreifigen Ausbau der A 10/Berliner Ring zwischen AD Potsdam und AD Nuthetal, zur Verkehrsführung und aktuellen Einschränkungen finden Sie auf der Projektseite der DEGES.

Logo Tatsinformationssystem
 

wegweiser